Maskentheater
 



Maskentheater
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/falscherblick

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Bittersüße Racheaktion

Am Mittwoch war bei uns in der Stadt, im Club ein Event und ich bin spontan mit A. hin (habe in einem vorheringen Blog-Eintrag von ihm Berichtet, das er anscheinend etwas von mir will, ich aber nicht von ihm).
 
Ich war mit ihm spontan im Club und er suchte die ganze Zeit Körperkontakt zu mir, was ich aber nicht wollte, und das habe ich ihm auch verdeutlich, habe ihm direkt gesagt das er mich nicht anfassen soll.
 
Als er aber immer noch nicht damit aufgehört hat, musste ich mir was einfallen lassen, wie ich ihn loswerde ohne ihn verbal anzugreifen, also dachte ich mir, ich erzähle ihm einfach das ich lesbisch sei, habe dann noch einen guten Freund, der auch da war, nach Rat gefragt, er feierte das ziemlich also war das für mich eine Bestätigung das ich dies tun werde.
 
Und so bin ich dann zu ihm und habe ihm erklärt das ich ja nur auf Mädchen stehen würde, sein Blick war ziemlich Gottgleich, ich habe es so gefeiert!. Seitdem Zeitpunkt ist er mir im Club aus dem Weg gelaufen und ich habe es O. erzählt, da er auch desöfteren von A. genervt ist und er fand es auch ziemlich gut, und hat mich deswegen dezent gefeiert und sagte mir, wenn A. ihn fragen sollte wird er mitspielen.
 
Irgendwie tut es mir ja auch leid, aber wie war das noch? Wer nicht hören will, muss fühlen.
 
Er hat mir dann noch am nächsten Morgen einen Text geschrieben das er sich das ja hätte denken müssen, und warum er denn Glück gehabt haben soll, ich verstehe sowas nicht, warum empfindet man etwas für eine Person nur weil man 2/3 mal zusammen feiern war? Oder weil man die Person schön findet?. zumal er mich kein Stück kennt. Naja, die einen so, die anderen so :-)
 
3.7.15 12:15


The driver

Samstag hab ich ihn wieder gesehen, und ich hab tatsäclich dieses Herzrasen sobald er in meiner nähe ist.
 
Er fragte mich ob ich im Club bin, und eigentlich wollte ich dort gar nicht hin, habe mich aber doch mal wieder spontan dazu entschieden mit einem Freund hin zu fahren, er fragte mich dann gegen 1/2 Uhr was ich mache und ich scrieb im das ich im Club bin, keine halbe Stunde später war er dann auch da, ich saß mit einem Freund, den er auch kannte, an der Bar, er begrüßte ihn zuerst, und meinte dann 'Das Beste kommt zum Schluss' und umarmte mich dann fest und gawd, wie kann man so gut riechen?.
 
Nach einiger Zeit haben wir uns im Club aus den Augen verloren, als wir uns dann wieder über den Weg gelaufen sind (was mich sehr erfreute) meinte ich 'Doch noch hier?, dachte du bist schon weg' und er erwiederte 'Ach Quatsch, ich geh doch nicht ohne mich zu verabschieden', nach einigem hin und her reden erzählte er mir das er gleich losfahren will und ob er mich mitnehmen soll, es war sowieso klar das er mich wieder fahren würde, obwohl ich einen Fahrer hatte, aber ich wollte noch Zeit mit ihm verbringen, und er schien auch nicht allzu abgeneigt davon, also fuhren wir gegen 4 Uhr los und standen noch bis halb 7 vor meiner Tür und haben über alles mögliche geredet, zudem Zeitpunkt war ich schon gut angetrunken und somit automatisch lockerer.
Er hat mir total persönliche Dinge erzählt, was mich total verwundert hatte, da wir uns ja nicht mal einen Monat kannten, aber ich hab das als Kompliment genommen. Gelacht haben wir auch total viel, so langsam war ich dann auch wieder nüchtern und ich hatte das Gefühl als würde er leichten Körper Kontakt suchen, hat mir beim lachen immer in die Schulter geboxt und bei einem Witz, mit seiner Geste meine "Hand genommen", ich hab lange nicht mehr so aus Herzen gelacht. Er hat auch meine Haare angefasst und fragte 'Welche Farbe ist das?; Feuerrot?' Während er dann so meine Haare angefassen hat und sie betrachtete schaute ich ihm in die Augen und musste ganze Zeit lächeln und sagte 'Nein, Intensiv-Rot' nach einem kurzen Moment der Stille gröllte er "Intensiv-Rot" und ich fing total an zu lachen und er stimmte in mein gelächer mit ein. Nach einiger Zeit wollte er losfahren und ich sagte mit ironischem Unterton 'Willst du mich raus schmeißen?' Und er verneinte das uns sagte das es ja schon nach 6 ist und ich bald los muss (musste danach direkt zu einer Konfirmation)
 
Ich fand diese Nacht viel shöner als einer dieser Nächte wo man mit seinem Freund einen Film schaut und später Sex miteinander hat.
 
Ich hab es zwar bereut die Nacht durch zu machen, da ich am selben Morgen zu einer Familienfeier musste, aber ich habe es nich bereut diese Zeit mit ihm zu verbringen und mit den konsequenzen davon leben zu müssen, denn man lebt ja nur einmal.
 
 
30.6.15 12:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung